Informationen zur Domain:
Die aufgerufene Domain ist bereits registriert. In der Domainsuche können Sie prüfen, ob der von Ihnen gesuchte Domainname noch unter anderen Domainendungen zur Verfügung steht.



Informationen für den Domaininhaber
Bei der Einrichtung Ihres Webhosting Accountes wurde vom System diese Startseite automatisch angelegt. Diese Startseite zeigt den Besuchern Ihrer Domain, dass diese bereits registriert ist. Anderweitig würde der Server die Fehlermeldung ausgeben, dass diese Domain nicht erreichbar ist.

Sie können diese Startseite jederzeit löschen oder mit Ihren eigenen Inhalten überschreiben. Stellen Sie dazu eine FTP-Verbindung zum Serve her und wechseln in das Verzeichnis /html. Löschen oder überschreiben Sie einfach die Datei index.php.

Gerne sind wir Ihnen bei der Einrichtung Ihrer Internetseite behilflich.

www . .

Aktuelle Nachrichten

Stichwahl in Frankreich: Eine Front gegen Le Pen
Frankreichs scheidender Präsident stärkt dem sozialliberalen Macron den Rücken. Hollandes eigene Sozialisten landeten abgeschlagen auf Platz fünf. "Mit aller Macht Le Pen verhindern", so lautet nun das Motto der geschlagenen französischen Volksparteien - mit einer Ausnahme.

mehr lesen ...
Nach Macrons Sieg: Europa zeigt sich erleichtert
EU-Parlamentarier bejubeln quer durch alle Lager Macrons Sieg in der ersten Runde. Alle Demokraten sollten sich nun hinter ihm versammeln, fordern die Sozialdemokraten. Die Konservativen sehen ein Hoffnungssignal. Von S. Hackländer.

mehr lesen ...
Ska Keller zu Frankreich: "Europa dient als Sündenbock"
Europa dient den Rechtsextremen in Frankreich als Sündenbock, sagt die Grüne Europa-Abgeordnete Keller im nachtmagazin-Interview. Dabei lägen die Probleme woanders. Aufgabe von Macron sei es daher, für mehr Gerechtigkeit zu sorgen.

mehr lesen ...
Kommentar zur Frankreich-Wahl: Hauptsache Umbruch
Die Franzosen haben die etablierten Parteien abgewatscht und deutlich gemacht: Sie wollen vor allem einen Umbruch, meint Sabine Wachs. Doch 60 Prozent der Franzosen sind weder für Le Pen noch für Macron. Das birgt Risiken.

mehr lesen ...
Analyse zu Seehofers Zukunft: Er kann nicht anders
Nun ist es offiziell: Seehofer macht weiter. Alphatiere wie er können nicht loslassen. Vor allem nicht, wenn ein ungeliebter Nachfolger parat steht. Doch es steckt noch mehr dahinter, meint Sebastian Kraft: Der CSU-Chef sieht sein Lebenswerk in Gefahr.

mehr lesen ...
Kriminalstatistik 2016: Mehr Gewalt und Verrohung
Einbrüche, Diebstahl und Betrug gehen zurück - doch deutlich mehr Gewalt und so viele politisch motivierte Straftaten wie noch nie: Innenminister de Maizière hat die Kriminalstatistik 2016 präsentiert. Im Fokus dabei sind auch Zuwanderer. Von Peter Mücke.

mehr lesen ...
Studie: Juden fühlen sich von Muslimen bedroht
Die Zuwanderung von Muslimen verunsichert die jüdische Bevölkerung in Deutschland zunehmend. Das geht aus dem Antisemitismus-Bericht einer Expertenkommission hervor. Die größte Gefahr geht laut der Studie aber weiterhin von Rechtsextremisten aus.

mehr lesen ...
Weniger afghanische Flüchtlinge erhalten Asyl
Immer mehr Anträge von afghanischen Flüchtlingen auf Asyl in Deutschland werden abgelehnt, wie die "Passauer Neue Presse" unter Berufung auf Angaben des Innenministeriums berichtet. Seit 2015 sei die Quote um fast 30 Prozentpunkte gesunken.

mehr lesen ...
Moscheereport: Einblicke in eine Berliner Moschee
Was wird in deutschen Moscheen gepredigt? Dieser Frage geht Constantin Schreiber in seinem Moscheereport nach. Im zweiten Teil begleitet er einen Imam aus Tunesien in Berlin-Neukölln. Der fordert Muslime und Nicht-Muslime zum Dialog auf.

mehr lesen ...
Türkei wirbt wieder um deutsche Wirtschaftshilfe
Gut eine Woche nach dem Referendum in der Türkei wirbt Vize-Regierungschef Simsek für Rückkehr zur Normalität in den deutsch-türkischen Beziehungen - und um deutsche Wirtschaftshilfen. Türkische Nazi-Vorwürfe gegen Deutschland hatten die Beziehungen zuletzt stark belastet.

mehr lesen ...
Abgasskandal: Justiz ermittelt gegen Autobauer PSA
Nun trifft es auch den französischen Autobauer PSA: Im Zuge des Abgasskandals ermittelt die französische Justiz offenbar gegen den Peugeot- und Citroën-Hersteller. Das Unternehmen soll Abgaswerte bei Zulassungstests manipuliert haben.

mehr lesen ...
Studie zu Militärausgaben: Europa rüstet auf
Die weltweiten Militärausgaben sind 2016 leicht gestiegen - in den USA, Asien und Nordafrika, aber auch in Europa. Das zeigt eine Studie des schwedischen Friedensforschungsinstituts SIPRI. Überraschend ist, wo die Ausgaben gesunken sind. Von Christian Thiels.

mehr lesen ...
Mittelmeer: Arbeiten NGOs und Schlepper zusammen?
Arbeiten Hilfsorganisationen bei der Rettung von Flüchtlingen im Mittelmeer mit Schleppern zusammen? Ein Ermittler in Italien will Beweise dafür gefunden haben - und hat auch deutsche Organisationen dabei im Blick. Von Tilmann Kleinjung.

mehr lesen ...
Holocaust-Gedenken: "Die Welt steht untätig daneben"
Israel hat der sechs Millionen Opfer des Holocaust gedacht. Premierminister Netanyahu ermahnte die internationale Gemeinschaft, bei Verbrechen gegen die Menschlichkeit nicht wegzusehen. Von Mike Lingenfelser.

mehr lesen ...
Videoblog: Der rote "Mordtransporter"
Mitten im israelischen Netanya steht ein roter Eisenbahnwaggon - als Denkmal. Er stammt aus Deutschland und wurde einst genutzt, um Juden wie Vieh ins KZ zu verfrachten. Mike Lingenfelser hat eine Überlebende getroffen, die KZ-Arzt Mengele entronnen ist.

mehr lesen ...
Update: Neue Funktionen für Tagesschau-App
Startseite mit Texten oder Videos, Anzeige von Kommentaren, schnelle Aktualisierung der Startseite: Vier Monate nach dem Start ihrer neuen App hat die Tagesschau ein Update dazu herausgebracht. Damit reagiert die Redaktion auf die Anregungen der Nutzer. Von Christiane Krogmann.

mehr lesen ...
ARD-faktenfinder: Fake News erkennen
Was sind Fake News? Woran kann man diese erkennen? Der ARD-faktenfinder gibt Antworten.

mehr lesen ...
Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren
Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.

mehr lesen ...
"Merkel nach Zahlen": Test zur politischen Wahrnehmung
In der politischen Debatte wird oft mit gefühlten Wahrheiten argumentiert. In einem interaktiven Projekt können Sie überprüfen, ob Ihre Einschätzung, wie Deutschland sich unter Kanzlerin Merkel entwickelt hat, mit der Realität übereinstimmt.

mehr lesen ...
Zentralrat der Juden für KZ-Besuche muslimischer Flüchtlinge
Antisemitische Einstellungen bei muslimischen Flüchtlingen müssen aus Sicht des Zentralrats der Juden gezielter bekämpft werden - zum Beispiel mit Besuchen in KZ-Gedenkstätten. Viele kämen aus Staaten, in denen "Judenhass und Israelfeindlichkeit zur Staatsräson" gehörten.

mehr lesen ...
Kommentar zur AfD: "Die Königin ist tot - lang lebe die Königin"
Der Bundesparteitag der AfD - eine Petry-Dämmerung: Ihre gescheiterten Anträge waren der finale Akt einer Entfremdung, meint Jens Wienig. Bis zur Bundestagswahl wird sie noch gebraucht, doch mit Alice Weidel tritt das neue Gesicht der AfD an.

mehr lesen ...
Zentrale für Cyber-Abwehr: Die Anti-Hacker der NATO
Sie sollen Eindringlinge aus dem virtuellen Raum abwehren - die Mitarbeiter der Cyber-Abwehr der NATO. Nur wenigen ist der Zutritt in deren Zentrale gewährt - Kai Küstner durfte einen Blick in die Arbeitswelt der Cyber-Experten werfen.

mehr lesen ...
Weltspiegel-Reportage: Im Paradies für digitale Nomaden auf Bali
Der Ort Ubud auf Bali ist nicht nur ein Urlaubsparadies: Start-Up-Gründer und Unternehmer aus der ganzen Welt bleiben für Monate oder Jahre. Nicht nur das Wetter zieht die digitalen Nomaden an, wie Philipp Abresch zeigt.

mehr lesen ...
Ukraine: OSZE-Beobachter durch Mine getötet
In der Ukraine ist ein amerikanischer OSZE-Beobachter ums Leben gekommen. Eine deutsche Mitarbeiterin wurde verletzt, als ihr Fahrzeug in Luhansk über eine Mine fuhr. Das teilte das österreichische Außenministerium mit. Minister Kurz sprach von einem "Schock für die gesamt OSZE".

mehr lesen ...
Ölteppich nach Fährunglück auf Gran Canaria
Nach einem Fährunglück vor Gran Canaria bekämpft die spanische Küstenwache einen Ölteppich. Weil das Schiff die Hafenmauer mit eingebauten Tankleitungen gerammt hatte, floss Treibstoff ins Meer. Einige Strände wurden vorsorglich geschlossen.

mehr lesen ...